Russland hören und sehen!

Sotschi liegt am Schwarzen Meer in der Region Krasnodar nahe der Grenze zu Georgien und hat 341.902 Einwohner (Stand 2010). Sotschi ist einer der beliebtesten Bade- und Kurorte Russlands. Die Stadt ist Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014 und Spielstätte bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018, zudem soll der Große Preis von Russland der Formel-1 in Sotschi stattfinden.

Für alle, die Sotschi hautnah erleben möchten

 

Hier finden Sie Hotels, Ferienhäuser in Sotschi und Krasnaja Poljana, Tipps für Ausflüge und vieles Wissenswertes

Sotschi – die russische Riviera am Schwarzen Meer

Das endlose blaue Meer, milde südliche Sonne, herrliche Badestrände, heilsame Schwefelwasserstoff-Quellen, das Grün der Gärten und Parks, mit Blumenaroma getränkte frische Gebirgsluft: das ist Sotschi! Sotschi liegt in der feuchten Subtropenzone des Kaukasus. Das subtropische Wetter bedeutet eine für Russland einzigartige Vegetation mit Palmen, Bananen und Zitrusbaeumen. Eine Pracht von Blüten erfüllt die Stadt das ganze Jahr.

Sotschi wurde von der Natur reichlich bedacht. In seiner Umgebung gibt es Wasserfälle, Seen mit glasklarem Wasser, ewigem Schnee und Gletscher, die die Berggipfel krönen, geheimnisvolle Höhlen und tiefe enge Schluchten, blühende Wiesen, tausendjährige Eichen und riesige Tannen. Hier können Sie wirklich die märchenhafte Bergwelt des Kaukasus erleben.

Sotschi ist eine pulsierende Stadt mit Cafes, Bars, Restaurants, Kasinos, Diskotheken und Freizeitparks. Schließlich gibt Sotschi auch kulturell etwas her: Vier Museen beherbergt die Olympia-Stadt, den Botanischen Garten „Dendrarium“, verschiedene Kirchen, ein Theater und Kunstgalerien.

Sotschi ist ein Skiparadies. Dies wird verständlicher, wenn man am sommerlichen Strand badet und in das Kaukasus-Gebirge schaut, welches hinter der Stadt aufragt. Da sieht man Schnee auf den Gipfeln, in den Bergen östlich der Stadt liegt das Kaukasische Biosphären-Reservat, das von der UNESCO 1999 zum Welt-Naturerbe erklärt wurde. Entsprechend schnell ist von Sotschi aus auch Krasnaja Poljana zu erreichen, das das Zentrum der Winter-Olympiade 2014 in der Berg Region ist. Ab Mitte Januar gibt es zumeist eine geschlossene Schneedecke und im März liegt der Schnee zwei Meter hoch und mehr. Auch weiter oben in den Bergen kennt man noch eine Skisaison, die von November bis Anfang Juni geht. Diese zu Sotschi gehörende Skiregion ist nur 40 Kilometer von der Küste entfernt, schon Ende des vergangenen Jahrhunderts nutzte der Zarenhof den Ort als Gebirgskurort.