Maxim Wylegschanin hat die Führung bei der 7. Tour de Ski übernommen.

Oberhof. Maxim Wylegschanin hat die Führung bei der 7. Tour de Ski übernommen. Im klassisch gelaufenen 15-Kilometer-Handicap-Rennen in Oberhof setzte sich der Russe im Sprint einer fünfköpfigen Spitzengruppe gegen seinen Landsmann Alexander Legkow durch. Platz drei ging an Petter Northug aus Norwegen.

Tour-Favorit Petter Northug versuchte nicht, seinen Vorsprung samt Bonussekunden aus dem Prolog von gestern zu verteidigen. Sehr schnell schob sich eine Spitzengruppe zusammen, zu der neben Legkow und Wylegschanin auch deren Landsmann Ilja Tschernoussow, der Schweizer Titelverteidiger Dario Cologna sowie der Finne Matti Heikkinen und der Kanadier Alex Harvey gehörten.

Da von hinten keine Gefahr drohte, lieferten sich die sieben ein taktisches Rennen. Erst in der letzten Runde wurde angegriffen.

Nachdem Tschernusow und der Finne Matti Heikkinen vor dem letzten Aufstieg zum Ziel aus der Entscheidung gefallen waren, forcierten Wylegschanin und Legkow das Tempo und machten auf der Zielgeraden den Sieg unter sich aus. Am Ende konnte Wylegschanin entscheidend zusetzen und seinen Landsmann im Foto-Finish noch abfangen. Northug entschied sechs Sekunden später den Sprint um Platz 3 gegen Cologna für sich. Fünfter wurde der Kanadier Alex Harvey.

Andy Kühne und Jens Filbrich sorgten mit Platz 11 und 13vfür kleine Lichtblicke im Deutschen Skiverband.

Die Tour de Ski ist ein Wettbewerb im Skilanglauf über mehrere Tage und basiert auf dem gleichen Konzept wie die Etappenrennen im Radrennsport. Die Veranstaltung ist Teil des Skilanglauf-Weltcups und findet Ende Dezember bis Anfang Januar statt. Die Teilnehmer bestreiten 8 Rennen in 10 Tagen. Der Wettbewerb wurde Ende 2006/Anfang 2007 zum ersten Mal ausgetragen. Zum Wettbewerb gehören Rennen sowohl in der klassischen als auch in der freien Technik.

Tour de Ski: 15 Km klassisch / Männer

1. Maxim Wilegschanin (RUS) 39:47,0

2. Alexander Legkow (RUS) + 0,0

3. Petter Northug (NOR) + 6,4

4. Dario Cologna (SUI) + 6,6

5. Alex Harvey (CAN) + 7,6

6. Ilja Tschernussow (RUS) + 20,4

7. Matti Heikkinen (FIN) + 29,3

8. Lukas Bauer (CZE) + 41,1

9. Sergej Turitschew (RUS) + 47,6

10. Johan Olsson (SWE) + 59,4

11. Andy Kühne (GER) + 1:02,6

sotschi-2014.RU