Kevin Kuranyi hat wieder Hoffnung geschöpft, nächstes Jahr mit Dynamo Moskau im internationalen Geschäft zu spielen.

Moskau. Der ehemalige deutsche Nationalstürmer Kevin Kuranyi hat seinen Verein Dynamo Moskau wieder in die Erfolgsspur geschossen. Kuranyi erzielte am 15. Spieltag der russischen Premier-Liga beide Tore beim 2:0 (1:0) – Sieg von Dynamo gegen Alania Wladikawkas.

Der Ex-Schalker Kuranyi traf in Moskau zunächst nach einem Steilpass (27.) und sorgte dann nach einer Ecke per Kopfball (86.) für die Entscheidung. Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient und hätte bei einer besseren Chancenausnutzung von Dynamo noch höher ausfallen können.

In der Tabelle liegt Dynamo aber 18 Punkte hinter dem Spitzenreiter und Lokalrivalen ZSKA Moskau nur auf dem elften Platz und damit immer noch hinter den selbst gesteckten Zielen, die da einen Europa-League-Platz vorsehen. Der ehemalige Wolfsburger Zvjezdan Misimovic saß bei Moskau nur auf der Wechselbank und kam nicht zum Einsatz.

„Stürmer werden an Toren gemessen, somit tut dieser Sieg doppelt gut. Wir haben sieben der letzten neun Pflichtspiele gewonnen und uns nach dem schlechten Saisonstart stabilisiert. Wir spielen zwar nicht immer den schönsten Fußball, aber die Ergebnisse stimmen wieder. Der Rest kommt dann von alleine“, sagte der 30 Jahre alte Kuranyi nach dem Spiel.

sotschi-2014.RU