Donnerstag, Oktober 24, 2019
Sport-Sonstiges

35 Prozent der Russen verfolgen intensiv die Olympischen Spiele

Sptschi-2014 empfiehlt im Vorfeld der XXX Olympischen Spiele in London wurde in Russland eine Umfrage durchgeführt, welches Interesse Olympia bei allen Russen hervorruft. Leichtathletik, Turnen, Gymnastik und Boxen sind die Sportarten mit der größten Anteilnahme. Intensiv werden in Russland mehr als ein Drittel (35 Prozent) der gesamten Bevölkerung die Olympischen Spiele verfolgen und auch für die russischen Athleten jubeln. Dieses ergab eine von „Research Center Portal SuperJob.ru“ durchgeführte Umfrage.   Sogar 39 Prozent der Russen werden sich ständig über die...
Sotschi-Politik

ZDF-Chefredakteur redet von „Putins Spiele“?

Gestern wurde gemeldet, dass die Öffentlich-Rechtlichen in Deutschland 240 Stunden im klassischen Fernsehen und ein rund 500 Stunden umfassendes Online-Angebot von den Olympischen Winterspielen in Sotschi anbieten werden. Na großes Kino - da kann man ja nur hoffen, dass es nicht ein ähnlich peinlicher Auftritt wie die ZDF Auslandsjournal-Sendung „Putins Spiele“ vom 20. November wird. Wie objektiv sind deutsche Medien? ZDF-Chefredakteur Peter Frey hatte gestern bereits in einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa den Titel „Putins Spiele“ übernommen. Ob dieses ein...
Sport-Eiskunstlauf

Eiskunstlauf-WM: Wachablösung – Wolososchar und Trankow sind neue Weltmeister

Tatjana Wolososchar und Maxim Trankow heißen die neuen Weltmeister bei den Sportpaaren im Eiskunstlauf. Die zweifachen Europameister Tatjana Wolososchar und Maxim Trankow aus Russland wurden mit einer absoluten Glanzkür neue Weltmeister der Sportpaare. Damit stieß das russische Paar die deutschen Titelverteidiger Aljona Savchenko und Robin Szolkowy vom Weltmeisterthron, beide Deutschen konnten mit Silber mehr als zufrieden sein. Die Kanadier Meagan Duhamel und Eric Radford belegten den dritten Platz. In der Budweiser Gardens Arena im kanadischen London zeigten Tatjana Wolososchar und...
Sport-Sonstiges

Gewichtheben: Russland mit starkem Endspurt bei der WM

Ruslan Albegow aus Russland wurde stärkster Mann der Welt. Russlands Gewichtheber haben an den beiden letzten Tagen der Weltmeisterschaften im polnischen Breslau mächtig aufgetrumpft und drei WM-Titel im Olympischen-Zweikampf gewonnen. Bei den Männern siegten Alexander Iwanow und Ruslan Albegow, bei den Frauen gewann Tatjana Kaschirina die Goldmedaille. Der 24 Jahre alte Olympia-Zweite und Universiade-Sieger Alexander Iwanow gewann am Samstag in der Klasse bis 94 Kilogramm mit einer Zweikampfleistung von 402 Kilogramm (Reißen 180 Kg/Stoßen 222 Kg) die Goldmedaille. Zweiter mit 397...
Sport-Eishockey

Eishockey: Russland verliert 3:4 gegen Finnland beim Karjala Cup

Die russische Eishockey-Nationalmannschaft startet mit einer Niederlage in die 2. Stufe der Euro Hockey Tour, dem Karjala Cup. Das Team von Cheftrainer Sinetula Biljaletdinow verlor heute am Donnerstag in Helsinki in der Hartwall Arena gegen Gastgeber Finnland mit 3:4 (1:1, 1:2, 1:1). Das Siegtor erzielte der Finne Sakari Salminen in der 53. Minute. Im Gegensatz zu den Finnen, nutzt das russische Team den Karjala Cup um die beste Mannschaftsaufstellung für die Olympischen Winterspiele in Sotschi zu finden. Die offensichtlichsten russischen...
Sport-Fußball

Fußball: Anschi Machatschkala bietet weiterhin 250 Millionen Euro für Lionel Messi

Der russische Premier Liga Verein Anschi Machatschkala hat ein unglaubliches Angebot dem FC Barcelona unterbreitet. Für Weltfußballer Lionel Messi sollte eine Ablösesumme in Höhe von 250 Millionen Euro gezahlt werden. Zusätzlich sollte dem Kapitän der Nationalmannschaft von Argentinien der Wechsel mit einer Jahresgage von 30 Millionen Euro netto schmackhaft gemacht werden. Nach übereinstimmenden Medienberichten hat sich Anschi Machatschkala dazu bereit erklärt, die von den Katalanen festgeschriebene Ablösesumme von 250 Millionen Euro zu zahlen und Messi zum bestbezahltesten Spieler der Welt zu machen, doch der lehnte aus...
1 2 3 4 5
Page 2 of 5