Moskau. Auch der 42. Spieltag hat in der russischen Fußball Premier-Liga keine Vorentscheidung um die Vize-Meisterschaft gebracht. Noch vier Mannschaften kämpfen um die Europapokal-Plätze.

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Kevin Kuranyi hat mit Dynamo Moskau einen wichtigen Auswärtspunkt im Rennen um die Qualifikation für die Champions-League erreicht. Kuranyi traf beim 1:1 im Derby gegen den Stadtrivalen Spartak Moskau bereits in der dritten Minute zum 1:0 für Dynamo. Da Spartaks brasilianischer Stürmer Ari in der 47. Minute aber noch ausglich, muss Dynamo weiter um die Qualifikation zur Teilnahme an der Königsklasse zittern.

Zwei Spieltage vor dem Saison-Ende herrscht hinter dem als Meister bereits feststehenden Zenit St. Petersburg ein Vierkampf um Platz zwei und die Plätze für die Europa-League. Neben Dynamo, Spartak und ZSKA Moskau macht sich auch noch der von Guus Hiddink trainierte Klub des Kameruner Stürmerstars Samuel Eto’o, Anschi Machatschkala, berechtigte Hoffnung auf einen Platz der berechtigt in der nächsten Saison international zu spielen.

Gegen Spartak kam neben Kuranyi auch der frühere Wolfsburger und Nürnberger Zvjezdan Misimovic über die vollen 90 Minuten zum Einsatz. Der Ex-Herthaner, Mainzer und Leverkusener Andrej Woronin spielte dagegen nicht.

In der Abstiegsrunde sind die Würfel gefallen. Tom Tomsk und Spartak Naltschik sind definitiv abgestiegen.

Die Ergebnisse vom 42. Spieltag und die Tabellen finden Sie rechts, etwas nach unten scrollen.

 

Weitere Nachrichten zum gewählten Artikel von sotschi-2014.RU

 

sotschi-2014.RU