Igor Denissow wurde zum Fußball-Spieler der letzten Saison in der Fußball Premier-Liga gewählt.

Moskau. Fußball-Meister Zenit St. Petersburg hat jetzt auch noch eine Reihe von Auszeichnungen in Russland erhalten. Wie jedes Jahr wurden die besten Spieler und der beste Trainer von einer Expertenkommission des russischen Fußballverbandes (Rossijski Futbolny Sojus) RFS geehrt.

Der italienische Chef-Trainer von Zenit Luciano Spalletti erhielt die Auszeichnung des besten Trainers der Saison 2011/12 der Premier-Liga. Der belgische Abwehrspieler Nicolas Lombaerts, ebenfalls in St. Petersburg angestellt, wurde zum besten ausländischen Fußballspieler gewählt.

Als wertvollster Spieler wurde Roman Schirokow geehrt und Wjatscheslaw Malafejew erhielt die Ehrung des besten Torwarts. Beide Spieler natürlich auch von Zenit St. Petersburg. Den Triumph der Mannschaft von der Newa machte Igor Denissow als Spieler der Saison perfekt.

Der 28-jährige Denissow absolvierte als defensiver Mittelfeldspieler 3.600 von 3.920 möglichen Spiel-Minuten und hatte großen Anteil am Titelgewinn von Zenit. In der Saison 2011/12 mit 44 Partien, bedingt durch den Wechsel von Winter- auf Sommerspielzeit, wurde Zenit mit 13 Punkten Vorsprung Meister vor Spartak Moskau. Igor Denissow konnte die Auszeichnung aber nicht persönlich in Empfang nehmen, da er sich gerade mit der Sbornaja auf die UEFA EURO 2012 vorbereitet.

Aleksander Kokorin von Dynamo Moskau wurde als bester Nachwuchsspieler geehrt und Seydou Doumbia von ZSKA Moskau bekam für 28 Treffer in 42 Ligaspielen die Auszeichnung für den besten Torschützen.

Die neue Saison 2012/13 in der russischen Fußball Premier-Liga wird am 22. Juli beginnen.

sotschi-2014.RU