Moskau. Russlands Sportminister Witali Mutko gab gestern bekannt, dass die Zusammensetzung der russischen Olympia-Auswahl offiziell am 23. Januar bestätigt wird. „Ich habe dieses Datum gestern mit dem russischen Olympischen Komitee abgestimmt“, teilte Mutko am Samstag in Moskau gegenüber der russischen Sportagentur R-Sport mit.

„Das Kollegium des Sportministeriums und des Exekutivkomitees des Olympischen Komitees werden die nationale Auswahl bestätigen und einen entsprechenden Antrag beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) stellen“, führte Mutko weiter aus.

Änderungen an der Zusammensetzung des Teams sind dann noch bis zum 27. Januar möglich, dieses ist der letzte Tag an dem die einzelnen Team-Mitglieder beim IOC gemeldet sein müssen. Ab dem 29. Januar werden die russischen Sportler dann beginnen die Olympischen Dörfer zu beziehen.

 

Im Vergleich zu Vancouver 2010 wird es bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi zwölf zusätzliche Medaillenentscheidungen geben. Neu im olympischen Programm sind ein Skisprungwettbewerb (Normalschanze) für Frauen, Ski-Halfpipe-Wettkämpfe für Damen und Herren, Slopestyle für alpine Skifahrer und Snowboarder, Snowboard-Parallelslalom, eine Mixed-Staffel im Biathlon sowie Teamwettbewerbe im Rennrodeln und Eiskunstlaufen.