Moskau. Gastgeber Schweden steht bei der U20-Weltmeisterschaft in Malmö im Finale. Der russische Eishockey-Nachwuchs verlor gegen die Skandinavier mit 1:2 (1:0, 0:0, 1:1). Filip Forsberg und Oskar Sundqvist brachten Schweden mit 2:0 in Führung, der Treffer zum 1:2 von Damir Zhafijarow war nur noch Resultatkosmetik. Im Endspiel treffen die Gastgeber auf Finnland. Russland spielt am Sonntag gegen Kanada um Bronze.

Die Eishalle in Malmö war mit 11.725 Zuschauern sehr gut gefüllt, so war alles für ein spannendes Halbfinale vorbereitet. Russland begann auch gut und erspielte sich einige gute Chancen. Die Schweden hatten zu Beginn des Matchs einige Mühe mit den körperlich überlegenen Russen. Allerdings konnte Schweden zum passenden Zeitpunkt eine Überzahl zur 1:0-Führung in der 20. Minute durch Forsberg nutzen.

 

Im mittleren Abschnitt konnten auf beiden Seiten Chancen erarbeitet werden, doch vor allem Schwedens Goalie Oscar Dansk verhinderte einen Torerfolg für die russischen Junioren. Der Schwede Lindholm erhielt nach hohem Stock eine doppelte Strafe, die bis in den Schlussabschnitt des zweiten Drittels hinein andauerte. Wäre den Russen hier ein Treffer gelungen, hätte das Spiel kippen können. Doch die Gastgeber überstanden diese vier Minuten schadlos.

Gleich zu Beginn des letzten Drittels wurde der Schwede Oskar Sundqvist mit langem Pass auf die Reise geschickt, er tanzte den russischen Goalie aus und brachte so die Schweden in der 45. Minute mit 2:0 in Front. Dass Damir Zhafijarow in der 47. Minute die Scheibe aus spitzem Winkel über die Goaliekelle hüpfen ließ, machte das Spiel weiterhin spannend – es stand damit nur noch 1:2 gegen Russland. Die russischen Junioren zeigten nun wieder gute Angriffe, zumindest über die nächsten fünf, sechs Minuten. Danach übernahmen aber wieder die Gastgeber die Regie des Spiels. Der russische Versuch, sich Auszeiten zu erarbeiten, fiel dann auf und die Zeitrichter nahmen kostbare Sekunden von der Uhr, die ein wenig vorgestellt wurde. 70 Sekunden blieben dem Teamaus Russland dann noch ohne Goalie und mit dem 6. Mann auf dem Feld, doch es nützte nichts mehr, selbst als Schweden noch eine Strafe kassierte.

Heute spielt Russland um die Bronzemedaille gegen Kanada. Finnland hatte bei der U20-WM souverän das andere Halbfinale gegen Kanada gewonnen. Die Skandinavier setzten sich gegen die Ahornblätter mit 5:1 durch. Matchwinner war Teuvo Teräväinen mit zwei Treffern. Im Endspiel treffen die Finnen am Sonntag auf Gastgeber Schweden.