Sotschi. Die russische Eishockey-Nationalmannschaft hat die zweite Niederlage beim Channel-One-Cup in Sotschi erlitten. Am Sonntag haben die Russen mit 1:2 (0:0, 0:0, 1:2), beim Vorbereitungsturnier auf die Olympischen Winterspiele, im Spiel gegen Tschechen verloren.

Die russische Nationalmannschaft hat den Channel-One-Cup damit mit enttäuschenden und mageren drei Pünktchen beendet, die im ersten Spiel gegen Schweden (3:2) eingespielt wurden. In der Euro-Hockey-Tour liegt Russland noch auf Platz zwei.

Das erste Drittel verlief ziemlich ausgeglichen, aber ohne nennenswerte Höhepunkte. In der zweiten Periode war die russische Mannschaften sehr überlegen, es gelang aber der Sbornaja nicht, den Puck im tschechischen Tor unterzubringen.

Gleich zum Anfang der dritten 20-Minuten, nach 18 Sekunden, brachte Alexander Radulow das russische Team mit 1:0 in Führung. Jedoch reichten den Tschechen weniger als vier Minuten aus, um sich zu revanchieren und selbst in Führung zu gehen. Die Tore für Tschechien erzielten Nosek und Nowotny in der 42. und 44. Minute.

 

Die beste Chance für Russland noch den Ausgleich zu erzielen hatte Ilja Kowaltschuk , sieben Minuten vor der Schlusssirene, jedoch landete der von ihm scharf abgefeuerte Puck nur an der Stange des tschechischen Gehäuses.

Die russische Nationalmannschaft hat den Channel-One-Cup mit enttäuschenden mageren drei Pünktchen beendet, die im ersten Spiel gegen Schweden (3:2) eingefahren wurden. Gestern am Sonnabend wurde dann gegen die Finnen (2:3) verloren. Die Tschechen haben mit acht Punkten die russische Etappe der Euro-Hockey-Tour gewonnen. Die endgültige Tabelle wird sich nach dem Ergebnis des Spieles Finnland gegen Schweden ergeben. Nach zwei Spielen haben die Finnen drei Punkte, die Schweden einen Punkt.

Tabelle der Euro-Hockey-Tour vor dem Spiel: Finnland gegen Schweden

Team Spiele Tore Punkte
1. Finnland 8 22.13 19
2. Russland 9 19.17 12
3. Tschechien 9 11.20 11
4. Schweden 8 17.19 9