Sotschi. Die russische Eishockey-Nationalmannschaft hat ihr Auftaktspiel beim Channel-One-Cup in Sotschi mit 3:2 (1:1, 0:0, 2:1) gegen Schweden gewonnen. Schweden wollte mit aller Macht im großen Eispalast in Sotschi Revanche für die 2:5-Niederlage gegen die Sbornaja beim Karjala Turnier nehmen – Russland war aber cleverer.

Russland begann das Spiel sehr stark, aber Schweden stand körperlich und mit ihrem Forechecking sehr gut. Schweden hatte auch die besseren Torchancen in der Anfangsphase und so viel auch folgerichtig das 1:0 für Schweden, durch Wandell in der 13. Minute.

Es dauerte aber nur vier Minuten und Russland konnte im Powerplay ausgleichen. Der Schwede Paulsen verlor den Puck gegen offensive Russe und Russland bekam eine 2 zu 1 Überzahlsituation die Tschudinow zum Ausgleich nutzte.

Das zweite Drittel verlief ziemlich ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für Schweden. Ein Tor gelang aber beiden Teams nicht.

 

Im der dritten Periode gelang Russland in der 43. Minute ein frühes Tor, Tschudinow gelang sein zweiter Treffer. Die Schweden hielten aber gut gegen und kamen zurück. In der 52. Minute konnten die Tre Kronors wieder ausgleichen, Burström traf zum 2:2.

Aber zwei Minuten und 11 Sekunden vor Spielschluss erzielte Nikolai Prokhorkin den Siegtreffer für Russland.

Schweden nahm danach noch den Torhüter von der Eisfläche und spielte mit sechs gegen fünf, es änderte aber nichts mehr. Russland war wieder die bessere Mannschaft, trotzdem zeigte Schweden, dass mit ihnen bei Olympia zu rechnen ist.

Schwedens Trainer Pär Marts sagte nach dem Spiel: „Das war das dritte Spiel gegen Russland in dieser Saison und es war unser bestes Spiel.“

Im zweiten Spiel innerhalb des Channel-One-Cups gewann Tschechien in Prag gegen Finnland mit 2:0 (0:0, 1:0, 1:0).

Der Channel-One-Cup

Der Channel-One-Cup ist ein jährlich stattfindendes Eishockeyturnier, an welchem die Nationalmannschaften aus Schweden, Finnland, Tschechien und Russland teilnehmen. Das Turnier wird als Vierländerturnier im Rahmen der Euro-Hockey-Tour ausgerichtet. Zu dieser Turnierserie gehören auch die Czech Hockey Games in Tschechien, der Karjala Cup in Finnland und die Oddset Hockey Games in Schweden.

Der diesjährige Channel-One-Cup wird vom 19. bis 22. Dezember 2013 mit fünf Spielen in Sotschi und einem Spiel in Prag ausgetragen. Es ist das dritte von insgesamt vier Euro-Hockey-Tour-Turnieren, während der Saison 2013/14. Das Spiel zwischen Tschechien und Finnland findet in der O2-Arena in Prag statt, die anderen Spiele werden im großen Eispalast in Sotschi ausgetragen.

Alle Spielstartzeiten sind nach Mitteleuropäische Zeit (MEZ) angegeben.

19.12, 18:30 Tschechien-Finnland Prag, CZE
19.12, 16:00 Schweden-Russland Sotschi, RUS
21.12, 11:00 Russland-Finnland Sotschi, RUS
21.12, 16:00 Tschech.-Schweden Sotschi, RUS
22.12, 11:00 Russland-Tschechien Sotschi, RUS
22.12, 16:00 Finnland-Schweden Sotschi, RUS