Die KHL-Viertelfinal-Paarungen stehen fest.

Die KHL-Viertelfinal-Paarungen stehen fest.

Moskau. Das Halbfinale der Ost-Konferenz in der KHL ist jetzt auch nach dramatischen Duellen komplett. Nachdem sich AK Bars Kasan mit vier Siegen gegen Neftechimik Nischnekamsk bereits ganz klar durchgesetzt hatte, zogen gestern auch Avangard Omsk, Traktor Tscheljabinsk und Salawat Julajew Ufa im letzten Spiel der „Best of Seven“ Serie in die nächste K.o.-Runde ein. In der West-Konferenz standen die Halbfinalteilnehmer bereits fest.

In der West-Konferenz siegte bereits vorige Woche mit 3:1 Severstal Tscherepowez im sechsten Spiel gegen Lokomotive Jaroslawl und zog mit einem 4:2-Seriengewinn in die nächste Runde. Severstal Kapitän Jewgenij Ketow entschied das sechste Spiel mit einem Doppelschlag innerhalb von 62 Sekunden Mitte des letzten Drittels. Für den russischen Nationalspieler und Weltmeister von 2012 waren es die beiden ersten Playoff-Tore.

Die erste Saison, nach dem tragischen Flugzeugunglück in Jaroslawl, in der KHL ist trotzdem für Lokomotive mit Rang vier in der Vorrunde erfolgreich verlaufen. Die Mannschaft schaffte unter Führung ihres kanadischen Chefcoaches Thomas Rowe auf direktem Wege den Sprung unter die Top-Teams der stark besetzten West-Konferenz, spielte sogar lange Zeit mit ZSKA Moskau um den Sieg in der West-Konferenz. Nach sechs engen Play-off-Partien gegen Severstal Tscherepowez war aber für diese Saison Schluss.

Titelverteidiger Dynamo Moskau und auch ZSKA Moskau hatten sich bereits vorher mit 4:0 Siegen im Schnelldurchgang gegen Slovan Bratislava bzw. Lev Prag durchgesetzt. Auch SKA St. Petersburg zog durch ein 4:1-Gesamtsieg über Atlant Mytischtschi in das Halbfinale.

Jetzt treffen die beiden Stadtrivalen aus Moskau aufeinander. Das andere Halbfinale in der West-Konferenz bestreiten St. Petersburg und Tscherepowez.

Im Westen war es in drei Duellen bis zum Schluss sehr spannend. Nachdem sich Ak Bars Kasan bereits qualifiziert hatte, konnten sich gestern Avangard Omsk gegen Sibir Nowosibirsk, Traktor Tscheljabinsk gegen Barys Astana und auch Salawat Julajew Ufa gegen Metallurg Magnitogorsk erst im siebten Spiel mit einem 4:3-Gesamtsieg durchsetzen,

Alle Ergebnisse und Tabellen finden Sie rechts, etwas nach unten scrollen.