Moskau. Maria Scharapowa gewann im Viertelfinale des Grand-Slam-Turniers in New York gegen die Französin Marion Bartoli mit 3:6, 6:3, 6:4. Die Weltranglisten-Dritte machte sich im Flushing-Meadows-Park zum zweiten Mal bei den US Open 2012 eine Regenpause zum Nutzen.

Maria Scharapowa holte nach 152 Minuten in New York im Match gegen die 27-jährige Marion Bartoli erneut einen Satzrückstand auf und steht jetzt im Halbfinale, dort wartet die topgesetzte Weißrussin Viktoria Asarenka. Dieses war Scharapowas zwölfter Erfolg in ihrem zwölften Dreisatzspiel des Jahres.

Wie bereits im Achtelfinale gegen ihre Landsfrau Nadia Petrowa kam French-Open-Siegerin Scharapowa auch diesmal der Regengott zu Hilfe. Das Spiel gegen die Weltranglistenelfte Bartoli war am Dienstagabend wegen der schlechten Witterung in New York beim Stand von 0:4 aus Sicht der 25-jährigen Scharapowa auf Mittwoch verschoben worden.

Beide Tennis-Spielerinnen wurden danach auf eine lange Geduldsprobe gestellt. Nach der Verschiebung durften dann gestern Scharapowa und Bartoli zum Aufwärmen auf den Platz, mussten aber auch gleich wieder ihre Taschen packen und vor dem erneuten Regen in die Kabinen flüchten.

Als das Match dann doch fortgesetzt werden konnte verlor Scharapowa zwar den ersten Satz, sie war im Arthur-Ashe-Stadium aber wesentlich besser drauf als am Vortag und so musste Bartoli im fünften Duell mit Scharapowa ihre fünfte Niederlage hinnehmen. Im zweiten und dritten Satz setzte sich die Nervenstärke der viermaligen Grand-Slam-Siegerin aus Russland durch.

„Ich bin so glücklich, endlich mal wieder im Halbfinale von New York zu stehen“, sagte Scharapowa, die seit 2006 in diesem Triumph nie mehr über das Achtelfinale im Big Apple hinausgekommen war.

Scharapowas nächste Gegnerin, die Weißrussin Asarenka, hatte sich bereits am Dienstag durch ein 6:1, 4:6, 7:6 (7:5) gegen Titelverteidigerin Samantha Stosur (Australien) für die Runde der letzten Vier qualifiziert. Im anderen Halbfinale stehen sich Sara Errani aus Italien und die US-Amerikanerin Serena Williams gegenüber.

sotschi-2014.RU