Am siebten Wettkampftag liegt Russland im Medaillenspiegel im Soll.

Am siebten Wettkampftag liegt Russland im Medaillenspiegel im Soll.

London. Bisher gewann Russland bei den Olympischen Sommerspielen in London am heutigen Freitag (18:50 Uhr-MEZ) drei Silbermedaillen. Medaillenchancen für russische Sportler gibt es heute noch im Säbelfechten und im Schwimmen. Im Medaillenspiegel liegt das russische Olympiateam im Moment auf Platz zehn mit insgesamt 20 gewonnenen Medaillen.

Der Medaillenbringer für Russland ist derzeitig noch Judo. Heute gewann Alexander Michailin in der „Königsklasse“ über 100 Kg die Silbermedaille. Im Finale verlor er durch Waza-ari (halber Punkt) gegen den großen Favoriten Teddy Riner aus Frankreich.Damit wurden die Judowettkämpfe in London abgeschlossen – Russland gewann drei Goldmedaillen und jeweils eine Silber- und Bronzemedaille bei den Judo-Männern. Damit ist Russland die erfolgreichste Nation bei den Judokas.

Eine weitere Silbermedaille ging heute auf das Konto von Dimitri Uschakow beim Trampolinturnen. Damit drang Uschakow in die Dominanz der Chinesen ein. Ex-Weltmeister Dong Dong aus China gewann die olympische Entscheidung der Trampolinturner in London, auf Platz drei kam sein Landsmann Lu Chunlong.

Die Entscheidung im Gewichtheben der Frauen, in der Klasse bis 75 Kg, war bis zum Schluß absolut offen. Natalja Sabolotnaja und die Kasachin Swetlana Podobedowa lieferten sich ein packendes Duell und bewältigten exakt die gleiche Last von 291 Kg im Zweikampf. Am Ende gab das um 220 Gramm geringere Körpergewicht von Podobedowa den Ausschlag für die Kasachin. Im Reißen hatte sich Sabolotnaja noch einen Vorsprung von einen Kilogramm erarbeitet, im Stoßen glich die Kasachin aber aus. Podobedowa war von 2006 bis 2008 wegen Dopings gesperrt.

Die russischen Säbelfechter können heute Abend mit der Mannschaft noch eine Bronzemedaille gewinnen. Im Halbfinale verlor Russland denkbar knapp mit 43:45 gegen Rumänien. Das Gefecht um Bronze bestreitet Russland gegen Italien.

Damit liegt Russland im Medaillenspiegel derzeitig auf Platz zehn mit insgesamt 20 gewonnenen Medaillen – 3 x Gold, 9 x Silber und 8 x Bronze. Eine gute Leistung bisher, aber langsam sollten auch ein paar mehr Olympiasiege dazu kommen. Die Stärken von Russland in der Leichtathletik, in der Rhythmischen Sportgymnastik und auch im Synchronschwimmen kommen alle erst noch.

Nach Anzahl der insgesamt gewonnen Medaillen liegt Russland mit 20 Medaillen auf dem vierten Platz. In dieser Wertung führt China (42) vor den USA (37) und Japan (21). Japan hat auch erst zwei Olympiasiege auf dem Habenkonto.

Alle Details finden sie auf unseren sehr ausführlichen Olympiaseiten.

 

sotschi-2014.RU