Der Adler-Bezirk in Sotschi soll eine Sonder-Wirtschaftszone für ausländische Touristen werden.

Der Adler-Bezirk in Sotschi soll eine Sonder-Wirtschaftszone für ausländische Touristen werden.

Moskau. Präsident Dmitri Medwedew beauftragte die russische Regierung, Vorschläge zur Schaffung einer Sonder-Wirtschaftszone für Tourismus und Urlaub im Adler-Distrikt des Schwarzmeer-Kurorts Sotschi vorzubereiten.

Die Ausarbeitung von Vorschlägen für diese Sonder-Wirtschaftszone soll bis Ende Mai vorliegen. Die Sonder-Wirtschaftszone im Adler-Distrikt hat zum Ziel, Objekte sowie die dazugehörige Infrastruktur, die im Zuge der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi erbaut werden, später erfolgreich und gewinnbringend zu nutzen. Dabei soll auch ein Betreiberunternehmen für diese Zone festgelegt werden.

Außerdem erteilte Präsident Medwedew den Auftrag an die russische Regierung, bis zum 1. Juni Vorschläge zur Vereinfachung von Visa-Formalitäten für Touristen, darunter für diejenigen, die Russland mit Yachten und Kreuzfahrtschiffen besuchen, vorzulegen. Das berichtete der Kreml-Pressedienst am Mittwoch.

In der aktuellen Anordnung heißt es: “Legen Sie Vorschläge vor, die die Einreise ausländischer Touristen in das russische Territorium erleichtern, einschließlich Kreuzfahrt-und Yacht-Tourismus.”

Weitere Nachrichten zum gewählten Artikel von sotschi-2014.RU

 

Ministerpräsident Wladimir Putin wurde die Verantwortung für die Ausführung der Anordnungen übertragen.

sotschi-2014.ru