Moskau. Russlands Präsident Wladimir Putin sagte, dass der Formel-1 Grand-Prix in Sotschi eine ausdrucksvolle Ergänzung ist, für all das, was in der Olympia-Stadt bei der Vorbereitung auf die Olympischen und Paralympischen Spiele erbaut wurde. Er räumte aber auch ein, dass es einige Bauverzögerungen gibt, zeigt sich aber zuversichtlich, dass die Strecke rechtzeitig fertig sein wird.

Bei einem Treffen mit Formel-1 Boss Bernie Ecclestone, aus Anlas der Paralympics in Sotschi, sagte der Präsident: „Wir werden damit fertig. Es ist befriedigend zu sehen, dass dieses Projekt ein schöner Zusatz zu den Olympischen und Paralympischen Spielen seien wird.” Wladimir Putin ergänzte: „Wir befassen uns schon lange mit dem F1-Projekt in Sotschi, das bald erfolgreich abgeschlossen sein wird.“

Auf der Formel-1-Strecke in Sotschi, die durch den Olympischen Park führt, wird am 12. Oktober der 16. Saisonlauf des Jahres 2014 austragen.