Der deutscher Eishockey-Nationalspieler Felix Schütz für KHL-Neuling Admirals Wladiwostok eine echte Verstärkung.

Der deutscher Eishockey-Nationalspieler Felix Schütz für KHL-Neuling Admirals Wladiwostok eine echte Verstärkung.

Moskau. Der deutsche Eishockeynationalspieler Felix Schütz wird für KHL-Neuling Admirals Wladiwostok immer wertvoller und ist ein richtiger Goldgriff der Verantwortlichen in Wladiwostok gewesen. Die Überraschungsmannschaft Medvescak Zagreb aus Kroatien trennt sich von Verteidiger Steve Montador.

Beim gestrigen sensationellen 3:1 (2:1, 1:0, 0:0)-Erfolg von Admirals Wladiwostok bei KHL-Spitzenreiter SKA St. Petersburg stand der 25-jährige Schütz bei allen drei Treffern auf dem Eis, bereitete zudem den 3:1-Endstand mit seinem achten Assistpunkt vor und hat nun zehn Scorerpunkte auf seinem Konto stehen. In der Plusminus-Bilanz weist Schütz eine plus vier auf. Admiral rangiert mit derzeit 19 Punkten auf Platz neun in der Ost-Konferenz.

Medvescak Zagreb und Verteidiger Steve Montador gehen getrennte Wege. Der kroatische KHL-Club, der am Sonntag erstmals nach acht Siegen in Serie gegen Spartak Moskau beim 2:3 (1:0, 1:1, 0:1, 0:0) nach Penalty-Schießen nur einen Punkt behielt, entlässt den langjährigen NHL-Spieler (614 Partien) aus seinem Vertrag. Wie der verein bekannt gibt, hatte sich der 33-jährige kanadische Verteidiger (elf Spiele, drei Assists) in einem der letzten Partien verletzt und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Nach Rücksprache mit der medizinischen Abteilung von Medvescak einigten sich beide Parteien auf eine vorzeitige Vertragsauflösung. Montador flog in seine Heimat zurück, um sich dort medizinisch behandeln zu lassen.

Ergebnisse KHL – vom Wochenende
13.10. 17:30 Medvescak Zagreb Sp. Moskau 2 : 3
(2 : 2)
13.10. 16:30 Din. Minsk Donbass 2 : 4
13.10. 16:00 Dinamo Riga Magnitogorsk 3 : 2
(2 : 2)
13.10. 16:00 Slovan Bratislava Traktor Chelyabinsk 6 : 5
13.10. 15:00 Cherepovets Novokuznetsk 5 : 2
13.10. 15:00 CSKA Moskau Niznekamsk 2 : 1
13.10. 15:00 Mytishi Khabarovsk 2 : 1
(1 : 1)
13.10. 15:00 St. Petersburg Vladivostok 1 : 3
13.10. 15:00 Yaroslavl Novosibirsk 1 : 2
(1 : 1)
13.10. 13:00 Lev Prag Ufa 2 : 3
12.10. 13:00 Barys Astana Kazan 0 : 5
12.10. 13:00 Ekaterinburg Dyn. Moscow 2 : 4
12.10. 13:00 Yugra Podolsk 3 : 1
12.10. 12:00 Omsk Novgorod 5 : 1

Quelle: eishockeynews.de