Synchronschwimmerin Anastassija Dawydowa eröffnet den Fackellauf für die Olympischen Spiele in Sotschi.

Synchronschwimmerin Anastassija Dawydowa eröffnet den Fackellauf für die Olympischen Spiele in Sotschi.

Moskau. Nachdem am letzten Sonntag der Eishockey-Superstar Alexander Owetschkin, bei der Entzündung des Olympischen Feuers in Griechenland, der erste Russe war der die Fackel mit dem Olympischen Feuer tragen durfte, wird am 7. Oktober die fünfmalige Olympiasiegerin im Synchronschwimmen Anastassija Dawydowa die erste Russin sein, die das Olympische Feuer auf russischem Territorium tragen wird. Es wird der größte und eindrucksvollste Fackellauf in der Geschichte Olympischer Spiele, der jemals stattgefunden hat.

Diese Auszeichnung, in Russland den Fackellauf der XXII Olympischen Winterspiele im Jahr 2014 starten zu dürfen, erhielt Anastassija Dawydowa direkt vom Präsidenten des Russischen Olympischen Komitees, Alexander Schukow, mitgeteilt. Die fünfmalige Olympiasiegerin im Synchronschwimmen ist damit die erste Trägerin von über 14.000 Fackelträgern, die die Olympische Flamme für die Sotschi-Spiele durch alle Regionen Russland tragen wird.

Anastassija Dawydowa ist auch dreizehn Mal Weltmeisterin und sieben Mal Europameisterin und die einzige fünffache Olympiasiegerin in der Geschichte des Synchronschwimmens. Sie ist auch der einzige russische Sportler, der fünf Olympische Goldmedaillen unter der Flagge von Russland gewonnen hat.

Dawydowa begann bereits im Alter von sechs Jahren mit dem Synchronschwimmen, als ihre Eltern sie zu einem Schwimmbad mitnahmen – sie wuchs mit diesem Sport auf. Heute verbringt sie generell acht Stunden täglich im Wasser. Russland dominiert das Synchronschwimmen bereits seit vielen Jahren und konnte seit Sydney 2000 alle Goldmedaillen bei Olympia gewinnen.

Fackellauf beginnt am 7. Oktober in Russland

Der Olympische Fackellauf in Russland startet am 7. Oktober 2013 auf dem Roten Platz in Moskau und endet am 7. Februar 2014 in Sotschi, im Zentralstadion während der Eröffnungsfeier der XXII Olympischen Winterspiele.

Das Olympische Feuer wird 123 Tage durch Russland unterwegs sein. Es ist mit 65.000 Kilometern der längste Fackellauf zu Olympischen Winterspielen. Beteiligt daran sind im größten Land der Erde 14.000 Läufer. Geplant ist auch, dass das Feuer den Weltraum und die Internationale Raumstation ISS erreicht und mit einem Atomeisbrecher den Nordpol.

Während ihres fünfmonatigen Aufenthalts im Kosmos wollen die beiden Russen Oleg Kotow und Sergej Rjasanski, der US-Astronaut Michael Hopkins ist auch an Board, bei einem Außeneinsatz am 9. November erstmals in der Geschichte auch eine elektrisch leuchtende Olympia-Fackel ins All tragen. Es ist eine Hommage der beiden Russen an die OlympischenWinterspiele in ihrer Heimat. „Wir werden ein Foto mit der Raumstation und der Erde im Hintergrund machen und versuchen, dass man darauf Russland erkennt”, sagte Kotow. Am 7. November soll die Fackel auf der ISS eintreffen und am 11. November auf die Erde zurückkehren.

Auch ein Atomeisbrecher der russischen Marine wird die olympische Flamme auf ihrem Weg zu den Winterspielen in Sotschi bringen. Das Spezialschiff „50 Jahre des Sieges“ wird das Feuer im Oktober mehr als 5.000 Km durch das ewige Eis fahren. Nach der Ankunft am Nordpol hält eine Expedition aus Arktis-Forschern und -Schützern unter Führung des russischen Polar-Wissenschaftlers Artur Schilingarow eine kurze Zeremonie ab und setzt anschließend den traditionellen Staffellauf entlang der freigebrochenen Wasserrinne fort. Schilingarow bezeichnete den Ausflug als risikolos: „Expeditionen zum Nordpol sind eine Routine-Übung für Russlands Eisbrecher.“

Auf dem Weg des Feuers zu den Olympischen Wettbewerben in Sotschi liegen etwa 2.900 Städte in allen 83 russischen Regionen von Kaliningrad bis Wladiwostok. Angaben des Organisations-Komitees zufolge sollen während der 123-tägigen Stafette über 14.000 Menschen die Flamme nach Sotschi tragen. Fast 90% der russischen Bevölkerung, von über 143 Millionen Menschen, können als direkte Zuschauer und als Teilnehmer ein Teil des Fackellaufes werden.

Die Olympischen Winterspiele in Sotschi finden vom 7. bis zum 23. Februar 2014 statt.