Rauchen im Hotel-Zimmer weckte Journalisten heute um 6:00 Uhr.

Rauchen im Hotel-Zimmer weckte Journalisten heute um 6:00 Uhr.

Sotschi. Heute am Mittwoch wurden bereits um 6:00 Uhr die im Medien-Hotel „Catherine Quartal” wohnenden Journalisten in der Olympia-Stadt Sotschi unsanft geweckt. Es wurde Feuer-Alarm gegeben und das gesamte Gebäude musste sofort verlassen werden. Alle Journalisten verstanden nichts und gingen murrend auf die Straße.

Nach 10 Minuten klärten Mitarbeiter des Hotels die Medienvertreter über den Grund des so frühen Weckens auf. Es stellte sich heraus, dass einer der Journalisten in seinem Zimmer sich entschieden hatte zu rauchen, welches den Notfallfeueralarm auslöste. Der Betroffene Journalist wohnte auf einem Nichtraucher-Zimmer.

Bereits um 6:15 Uhr durften alle in ihre Zimmer zurückkehren und sich ihren Träumen weiter widmen, wer noch konnte. Ja – Russland ist da ein bisschen konsequenter, was die Einhaltung des

 

Nichtrauchengebots anbetrifft. Der Kollege wird jetzt wahrscheinlich auch noch eine „nette“ Rechnung präsentiert bekommen. Wer nicht hören will, der muss eben …