Fr

24

Jan

2014

Sotschi

Sotschi Foto: © RIA NOVOSTI
Sotschi Foto: © RIA NOVOSTI

Sotschi

 

"Sotschi wird zu einem Weltklasse-Resort für das neue Russland und die ganze Welt werden..." (Wladimir Putin)

 

• Gründung: 1839

• Bevölkerung: 397.000

• Entfernung zu Moskau: 1.679 km

 

Der Bade- und Kurort Sotschi am Schwarzen Meer erlangte weltweite Berühmtheit, nachdem es den Zuschlag für die Austragung der Olympischen Winterspiele 2014 erhalten hatte. Die Stadt erstreckt sich über 140 Kilometer entlang der Küste (die längste Stadt Europas) und liegt vor den Bergen des Kaukasus. Heute wird der Badeort gemeinhin als "russische Riviera" bezeichnet, aber Sotschi ist bereits seit langem eines der beliebtesten Touristenziele Russlands und eine große Sportstadt.

 

Sotschi bietet unzählige Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten: Bergsteigen, Drachenfliegen, Tauchen, Segeln, Aquabiking, Skilauf und vieles mehr. Der berühmte Wintersportort Krasnaja Poljana liegt 40 Kilometer von der Küste entfernt. In Sotschi kann man morgens Skifahren und am selben Abend schwimmen oder segeln gehen.

 

Die unberührte Waldlandschaft in der Umgebung der Stadt zählt zum UNESCO Welterbe.

 

Im Rahmen der Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele 2014 ist die touristische Infrastruktur Sotschis einer signifikanten und umfangreichen Erweiterung und Renovierung unterzogen. Die entstehenden neuen Unterkunfts- und Transportmöglichkeiten werden den Besuchern der Fussball-Weltmeisterschafts-endrunde 2018 in der Stadt eine moderne und zugleich bewährte touristische Umgebung bieten.