Moskau. 70 Tage vor dem Olympia-Rennen in Sotschi hat die russische Biathlon-Staffel der Frauen beim Weltcup im französischen Annecy keine olympiawürdige Leistung abgeliefert. Deutschland gewannen über die 4×6 Kilometer in 1:06:27,8 Stunden und mit einem Vorsprung von 23,3 Sekunden vor der Ukraine. Dritter wurde Norwegen. Die russischen Damen kamen enttäuschend nur auf Platz sechs. In der Vorwoche auf Platz vier und jetzt Sechste.

Die russischen Skijägerinnen in der Besetzung: Swetlana Slepzowa, Jekaterina Glasyrina, Jekaterina Schumilowa und Olga Wiluchina zeigten besonders in der Loipe eine sehr schwache Leistung. Am Schießstand boten sie hingegen eine zufriedenstellende Leistung mit nur fünf Nachladern und keiner Strafrunde.

Besonders enttäuschend war die Laufleistung der Startläuferin Swetlana Slepzowa, sie gab ihren Mitstreiterinnen über eine Minute Rückstand mit auf die Strecke. Dieses trotz nur drei Nachladern. Die 27-jährige Slepzowa hatte bereits eine verkorkste letzte Saison, wo sie nicht in Schwung kam. In dieser Saison fand sie über den IBU-Cup (zweite Liga) wieder Anschluss an die russische Nationalmannschaft. Nach dieser heutigen Leistung dürfte es aber für sie gewesen sein mit einem Olympia-Start.

Jekaterina Schumilowa brachte als dritte Starterin in der Staffel das russische Quartett wieder auf einen einstelligen Platz, nachdem die Staffel teilweise auf Platz 11 abgerutscht war. Alles bei einer guten Schießleistung, aber einer katastrophalen Laufleistung. Dabei ist die Strecke in Annecy ganz bestimmt keine schwierige Strecke im Biathlon-Welt-Cup-Zirkus.

Die Schlussläuferin Olga Wiluchina brachte die Staffel dann wenigstens noch auf Platz sechs, aber mit einem Rückstand von über zwei Minuten. In diesem Winter gibt es noch zwei Staffel-Wettbewerbe vor Sotschi, bleibt zu hoffen, dass die russischen Damen genau auf diesen Saisonhöhepunkt hin trainieren.

 

Biathlon- Weltcup: Frauen-Staffel in Annecy 4 x 6 Km

 

1. Deutschland 1:06:27,8 / 0 strafrunden +3 Nachlader

Preuß/Henkel/Hildebrand/Dahlmeier

2. Ukraine + 23,3 / 0+4

3. Norwegen + 23,8 / 0+10

4. Kanada + 1:42,3 / 0+9

5. Frankreich + 1:43,8 / 0+3

6. Russland + 2:00,4 / 0+5

7. Italien + 2:30,4 / 0+10

8. USA + 2:50,8 / 0+6

9. Slowakei + 2:49,9 / 0+10

10. Tschechien + 3:37,8 / 3+8