Sport-Eishockey

Eishockey: Russland verliert 3:4 gegen Finnland beim Karjala Cup

9views

Die russische Eishockey-Nationalmannschaft startet mit einer Niederlage in die 2. Stufe der Euro Hockey Tour, dem Karjala Cup. Das Team von Cheftrainer Sinetula Biljaletdinow verlor heute am Donnerstag in Helsinki in der Hartwall Arena gegen Gastgeber Finnland mit 3:4 (1:1, 1:2, 1:1). Das Siegtor erzielte der Finne Sakari Salminen in der 53. Minute.

Im Gegensatz zu den Finnen, nutzt das russische Team den Karjala Cup um die beste Mannschaftsaufstellung für die Olympischen Winterspiele in Sotschi zu finden. Die offensichtlichsten russischen Olympioniken wurden in Helsinki nur im ersten Drittel regelmäßig eingesetzt. In den beiden anderen Dritteln wechselte Chefcoach Biljaletdinow fleißig durch und stellte die Reihen mehrfach um. Der erste russische Sturm mit Pereschogin – Tereschtschenko und Popow erzielte so auch nur einen Treffer.

Der nächste russische Gegner beim Karjala Cup wird am Samstag Schweden sein. Am Sonntag spielt das Team Russland dann gegen die Tschechischen Republik.

Der Karjala Cup ist ein seit 1996 jährlich stattfindendes Eishockeyturnier in Finnland. Er ist Teil der Euro Hockey Tour, bei welcher die Nationalmannschaften Finnlands, Schwedens, Tschechiens und Russlands gegeneinander spielen.

 

Karjala Cup – 1. Runde

Russland – Finnland: 3:4 (1:1, 1:2, 1:1)

Tore: 0:1 Hietanen 3:44 Min. – 1:1 Alexandrow 9:03 Min. – 2:1 Warnakow 20:49 Min. – 2:2 Osala 22:20 Min. – 2:3 Moskitos 26:49 Min. – 3:3 Tikhonow 45:43 Min. – 3:4 Salminen 53:52 Min.

Strafzeiten: Russland 6 Minuten, Finnland 8 Minuten

Leave a Response

Top Reviews

Video Widget

gallery