Mo

28

Okt

2013

Besucher der Olympischen Spiele in Sotschi bekommen eine Menge Kulturprogramm

Besucher der Olympischen Spiele in Sotschi bekommen eine Menge Kulturprogramm.
Besucher der Olympischen Spiele in Sotschi bekommen eine Menge Kulturprogramm.

Sotschi. Nach Angaben der Veranstalter wird das Kulturprogramm während der XXII. Olympischen Winterspiele in Sotschi sehr vielfältig und nicht langweilig sein. Je nach Alter und persönlichen Vorlieben können alle Gäste sich ihre eigenen Kulturrouten an Feierlichkeiten in der Stadt der Olympischen Spiele aufstellen und an diesen kostenlos teilnehmen.

Während einer öffentlichen Ratssitzung in Sotschi sagte die Vize-Bürgermeisterin von Sotschi, Irina Romanets, dass das gesamte Kulturprogramm in mehrere Blöcke unterteilt sein wird. Die Krönung wird die „Kultur-Olympiade“ von Juri Baschmet sein. Dieses traditionelle Fest ist einzigartig, da es auch talentierten Künstlern aus der ganzen Welt die Möglichkeit gibt, in einer Vielzahl von Genres - von Pop-Songs und Tanz im modernen Stil, bis zu Pantomime und Akrobatik - aufzutreten.

 

Laut dem Leiter der „Russland Konzertagentur" Dmitrij Grinschenko wird das Programm sehr vielfältig sein. Es wurden die besten Künstler aus dem Ausland sowie aus Russland eingeladen. Verträge wurden zum Beispiel mit der Mozartstadt Salzburg und mit verschiedenen bekannten Jazz-Gruppen aus den Vereinigten Staaten abgeschlossen. Die Konzerte werden traditionell im Winter-Theater und dem Orgelsaal veranstaltet. Darüber hinaus wird auch über die Möglichkeit nachgedacht, Konzerte in Bahnhöfen von Sotschi zu veranstalten.

 

Die meisten kulturellen Veranstaltungen werden im städtischen Gebiet von Sotschi stattfinden. Insgesamt sollen es 18 Veranstaltungsorte sein - sechs von ihnen in Einkaufszentren, sechs an öffentlichen Plätzen der Stadt und sechs an Verkehrsknotenpunkt im Bereich von Bahnhöfen und dem Flughafen. Im Hafen von Sotschi werden bis zu 7.500 Zuschauer Platz finden, in den Bergen in Rosa Chutor wird eine Bühne für 2,5 Tausend Personen errichtet.

 

Laut Irina Romanets wurden bereits Verträge mit Larisa Dolina, Sati Kasanova, Julia Sawitschewa und den Gruppen „Hot Chocolate" und „Smokie“ unterzeichnet, weitere sollen noch folgen. Nach Romanets ist dies aber keine erschöpfende Liste und es wird noch viele Überraschungen geben.

Ein sehr interessantes Programm von verschiedensten großartigen Ausstellungen wird im Stadtmuseum dem interessierten Besucher gezeigt werden. Das Kultur-Programm soll täglich bis zu 22 Stunden umfassen. Der Eintritt zu den Kulturveranstaltungen wird frei sein.

 

Bei der öffentlichen Ratssitzung wurde auch angekündigt, dass alle Schulen und Universitäten wahrscheinlich während der Olympischen Spiele geschlossen sein werden. Dies soll auf freiwilliger Basis basieren. Die Kindergärten werden aber ganz normal geöffnet sein.


 

Schauen Sie auch unbedingt zu diesem Thema „Olympia“ dieses dazugehörige Video von uns, von russland.TV – sie finden hier auf YouTube weitere interessante Videos von uns.

 

Neue Horizonte aus Russland - Bilder sagen mehr als tausend Worte! Oder nicht?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

  • loading
RSS-Feed
Twitter
Facebook
Vkontakte.ru

www.sotschi-2014.ru

sotschi-2014 .RU

ist für Ihr Smartphone optimiert

sotschi-2014.RU für Ihr Smartphone

QR-Code von sostchi-2014.RU

Scannen Sie diesen QR-Code und bleiben Sie überall mit sotschi-2014.RU verbunden.

besthochzeit came across an incredible range of wedding dresses 2014
russland.RU
Weiter Kämpfe in Slawjansk und Mariupol – Rückzug aus Kramatorsk [mit Videos] (So, 06 Jul 2014)
>> mehr lesen

Der Donbass nach Slawjansk [Video] (So, 06 Jul 2014)
>> mehr lesen

Ausstellung: “Instinkte und Mythen” (So, 06 Jul 2014)
>> mehr lesen

Separatistische Panzer rollen noch [Video aus YouTube] (So, 06 Jul 2014)
>> mehr lesen

Offensiv an der ideologischen Ostfront (So, 06 Jul 2014)
>> mehr lesen

Militante Separatisten fliehen aus Slawjansk (So, 06 Jul 2014)
>> mehr lesen

Freiwillige oder Söldner? (So, 06 Jul 2014)
>> mehr lesen

Wassili-Insel – noch auf Jahre hinaus eine einzige Baugrube (So, 06 Jul 2014)
>> mehr lesen

Wieder steht Energiesicherheit Kaliningrads im Mittelpunkt (So, 06 Jul 2014)
>> mehr lesen

Europäische Union verliert halbe Milliarde Euro (So, 06 Jul 2014)
>> mehr lesen

Küchentechnik für den Profi

Beck - Grossküchentechnik für den Profi

Premier-Liga + Eishockey KHL

Premier Liga

 

Premier-Liga 2013/14

 

Hier alle Ergebnisse und Spielansetzungen

 

Ergebnisse 24. Spieltag

 Stand: 08.04.2014 - 19:30 (MEZ)

Datum

Heim - Gast

Erge

bnis

04.04.

Kuban Krasno.-

Tom Tomsk

2:0

(0:0)

04.04.

Spartak Mos.-

Ural Jekaterinb.

0:1

(0:1)

05.04.

Amkar Perm-

Terek Grosny

0:1

(0:1)

05.04.

Krylia Samara-

ZSKA Moskau

1:3

(0:2)

06.04.

Zenit St. Pet.-

Rubin Kasan

6:2

(2:0)

06.04.

Anschi Machat.-

Dynamo Mosk.

4:0

(2:0)

06.04.

FK Krasnodar-

FK Rostow

0:2

(0:1)

07.04.

Lok Moskau-

Wolga N. Nowg.

3:0

(1:0)

Aktuelle Tabelle 

Pl.

Mannschaft

Sp.

Pkt.

Tore

1

Lokomotive Moskau

24

51

45:17

2

Zenit St. Petersburg

24

50

50:25

3

ZSKA Moskau

24

46

36:24

4

Dynamo Moskau

24

43

40:29

5

Spartak Moskau

24

41

39:28

6

FK Krasnodar

24

40

38:29

7

Amkar Perm

24

35

31:27

8

FK Rostow

24

35

32:28

9

Kuban Krasnodar

24

29

30:32

10

Rubin Kasan

24

28

27:24

11

Krylia Sowjetow Samara

24

25

24:33

12

Ural Jekaterinburg

24

24

22:42

13

FK Terek Grosny

24

23

19:27

14

Tom Tomsk

24

20

16:34

15

Wolga Nischni Nowgorod

24

18

19:52

16

Anschi Machatschkala

24

15

20:37

 

 

 

Der Meister ist für die Champions-League qualifiziert. Die Mannschaft auf Platz 2 nimmt an einer Champions-League Qualifikation teil. Platz 3, 4 und 5 berechtigt zur Teilnahme an der Europa-League + der Pokalsieger. Bei Punktgleichheit zählt die Anzahl der Siege, nicht das Torverhältnis.

 

Die Mannschaften auf den Plätzen 13 und 14 kommen in die Relegation. Die beiden letzten Mannschaften steigen ab.

 Torjäger 2013/14

Spieler

Team

Tore

Artem Dzyuba

Rostow

14

Seydou Doumbia

Spartak

14

Jura Mowsisjan

Spartak

12

Dame N'Doye

Lok

13

Hulk

Zenit

13

Danny

Zenit

11

Franzi. Wanderson

Krasnodar

10

 

Eishockey KHL

Kontinental-Hockey-Liga 2013/14 

 

Alle Artikel von der Saison 2013/14 finden Sie hier

 Stand: 09.04.2014 - 08:30 (MEZ)

 

KHL -  Playoffs Halbfinale 

08.04.

Jaroslawl

Lev Prag

3 : 2
(2 : 2)

07.04.

Ufa

Magnitogorsk

4 : 0

06.04.

Jaroslawl

Lev Prag

0 : 3

 

05.04.

Magnitogorsk

Ufa

3 : 2
(2 : 2)

  

04.04.

Lev Prag

Jaroslawl

2 : 1

03.04.

Magnitogorsk

Ufa

3 : 2

02.04.

Lev Prag

Jaroslawl

3 : 0

 

Gesamtstand 

Lev Prag

Lokomotive Jaroslawl

1 

 Metallurg Magnitogorsk

2

 Salawat Julajew Ufa

1

 KHL -  Playoffs Viertelfinale  

SKA St. Petersburg

Lokomotive Jaroslawl

Lev Prag

4

Donbass Donezk

2

Metallurg Magnitogorsk

4 

Sibir Nowosibirsk

Barys Astana

2 

Salawat Julajew Ufa

4

  KHL -  Playoffs Achtelfinale 

UHC Dynamo Moskau

Lokomotive Jaroslawl

4 

Donbass Donezk

Dinamo Riga

3

Lev Prag 

4 

Medvescak Zagreb

SKA St. Petersburg

ZSKA Moskau

0

Metallurg Magnitogorsk

4 

Admiral Wladiwostok

Salawat Julajew Ufa

Torpedo Ni. Nowgorod

3 

AK Bars Kasan

Sibir Nowosibirsk

4 

Barys Astana

Avtomobilist Jekaterinburg

0

 

Abschluss-Tabellen nach Punkterunden der KHL

West-Konferenz

Pl.

Mannschaft

Sp.

Tore

Pkt.

1

UHC Dynamo

54

+58

115

2

SKA St. Petersburg

54

+60

105

3

Lev Prag

54

+42

99

4

Donbass Donezk

54

+36

97

5

Dinamo Riga

54

+19

93

6

Medvescak Zagreb

54

+12

92

7

ZSKA Moskau

54

+12

91

8

Lokomotive Jaroslawl

54

+6

84

9

Atlant Mytischtschi

54

+3

78

10

Severstal Tscherepowez

54

-7

77

11

Slovan Bratislava

54

-40

67

12

Vitjas Tschechow

54

-37

58

13

Spartak Moskau

54

-42

58

14

Dinamo Minsk

54

-59

53

 

Ost-Konferenz

Pl.

Mannschaft

Sp.

Tore

Pkt.

1

Metallurg

Magnitogorsk

54

+53

108

2

AK Bars Kasan

54

+31

100

3

Barys Astana

54

+25

94

4

HC Torpedo Nowg.

54

+32

94

5

Salawat Julajew Ufa

54

+15

94

6

Sibir Nowosibirsk

54

+8

87

7

Avtomobilist

Jekaterinburg

54

+9

86

8

Admiral Wladiwostok

54

+6

78

9

Traktor

Tscheljabinsk

54

-22

75

10

Avangard Omsk

54

-26

69

11

Jugra

Chanty-Mansijsk

54

-38

64

12

Neftechimik

Nischnekamsk

54

-25

57

13

Metallurg Nowokusnez

54

-55

50

14

Amur Chabarowsk

54

-76

45

Im Anschluss an die reguläre Saison folgen die Play-offs, für die sich die 16 punktbesten Mannschaften qualifizieren. Die Division-Sieger nehmen dabei auf der Setzliste die ersten vier Positionen ein. Die Play-off-Spiele werden im Modus Best-of-Seven ausgespielt. Der Gewinner der Finalserie gewinnt der Gagarin Cup.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog-Verzeichnis und Webkatalog Online Tauschbörse