Voller Name Zentraler Sportklub
der Armee, Moskau
Gegründet 1911
Stadion Arena Chimki, Chimki
Olympiastadion Luschniki, Moskau
Plätze 18.636 Plätze
82.380 Plätze
Präsident Russland Jewgeni Giner
Trainer Russland Leonid Sluzki
Homepage pfc-cska.com

 

Erfolge:

 

Meisterschaftserfolge

Sowjetischer Meister: 1946, 1947, 1948, 1950, 1951, 1970, 1991

Sowjetischer Vizemeister: 1938, 1945, 1949, 1990

Russischer Meister: 2003, 2005, 2006

Russischer Vizemeister: 1998, 2002, 2004, 2008, 2010

 

Pokalerfolge

Sowjetischer Fußballpokalsieger: 1945, 1948, 1951, 1955, 1991

Russischer Fußballpokalsieger: 2002, 2005, 2006, 2008, 2009, 2011

Russischer Supercupsieger: 2004, 2006, 2007, 2009

 

Internationale Erfolge

 

UEFA-Pokalsieger: 2004/05

Viertelfinale in der Champions League: 2009/10

Achtelfinale in der Champions League: 2011/12

Channel One Cup – Sieger: 2007

 

Aktueller Kader:

 

Name Rückennummer Geboren Im Verein seit Letzter Verein
Trainer
Leonid Sluzki Russland 4. Mai 1971 2009 Krylja Sowetow Samara
Tor
Sergei Tscheptschugow 1 Russland 15. Juli 1985 2010 Sibir Nowosibirsk
Igor Akinfejew 35 Russland 8. April 1986 2003 eigene Jugend
Abwehr
Deividas Šemberas 2 Litauen 2. August 1978 2002 Dynamo Moskau
Sergei Ignaschewitsch 4 Russland 14. Juli 1979 2003 Lokomotive Moskau
Wiktor Wassin 5 Russland 6. Oktober 1988 2011 Spartak Naltschik
Alexei Beresuzki 6 Russland 20. Juni 1982 2002 Tschernomorez Noworossijsk
Kirill Nababkin 14 Russland 8. September 1986 2010 FK Moskau
Chidi Odiah 15 Nigeria 17. Dezember 1983 2003 Sheriff Tiraspol
Wassili Beresuzki 24 Russland 20. Juni 1982 2002 FK Moskau
Georgi Schtschennikow 42 Russland 27. April 1991 2009 eigene Jugend
Mittelfeld
Pontus Wernbloom 3 Schweden 25. Juni 1986 2012 AZ Alkmaar
Keisuke Honda 7 Japan 13. Juni 1986 2010 VVV-Venlo
Alan Dsagojew 10 Russland 19. Juni 1990 2007 Krylja Sowetow Samara
Mark González 11 Chile 10. Juli 1984 2009 Betis Sevilla
Pawel Mamajew 17 Russland 17. September 1988 2007 Torpedo Moskau
Aleksandrs Cauņa 19 Lettland 19. Januar 1988 2011 Skonto Riga
Zoran Tošić 21 Serbien 28. April 1987 2010 Manchester United
Jewgeni Aldonin 22 Russland 22. Januar 1980 2003 Rotor Wolgograd
Nika Pilijew 23 Russland 21. März 1991 2009 Lokomotive Moskau
Elvir Rahimić 25 Bosnien und Herzegowina 4. April 1976 2002 Anschi Machatschkala
Sekou Oliseh 26 Liberia 5. Juni 1990 2009 FC Midtjylland
Kim In-Sung 29 Korea Sud 9. September 1989 2012 Gangneung City
Sturm
Seydou Doumbia 8 Elfenbeinküste 31. Dezember 1987 2010 BSC Young Boys
Ahmed Musa 18 Nigeria 14. Oktober 1992 2012 VVV-Venlo
Tomáš Necid 89 Tschechien 13. August 1989 2009 Slavia Prag